Brown-Forman Deutschland

History


Die Wurzeln des sich seit fünf Generationen in Familienbesitz befindenden Unternehmens Brown-Forman reichen bis ins Jahr 1870 zurück. Damals legte George Garvin Brown in Louisville, Kentucky, mit der erstmaligen Abfüllung des amerikanischen Old Forester Kentucky Straight Bourbon Whiskeys den Grundstein für das mittlerweile global agierende Traditionsunternehmen.

Hier können Sie mehr über die Geschichte von Brown-Forman, die Menschen, Marken und Ereignisse, die die Firma prägten und prägen, erfahren.

2013


• Launch Jack Daniel’s Tennessee Honey in Deutschland: Die Nummer-1-Spirituoseninnovation aus den USA, Tennessee Honey, wird im März bundesweit in der Gastronomie und im Mai im Lebensmitteleinzelhandel eingeführt

• Launch el Jimador Margarita in Deutschland: Der beliebteste Tequila-Pre-Mix Mexikos, el Jimador Margarita, wird ab Februar bundesweit über Tankstellen und Kioske vertrieben

2012


• Brown-Forman Deutschland GmbH: Mit Wirkung zum 1. Mai wird Brown-Forman Deutschland zu einer eigenständigen deutschen GmbH mit Sitz in Hamburg umfirmiert.

• Brown-Forman Deutschland auf der Überholspur: In den ersten zwei Jahren mit Vertrieb und Marketing in Deutschland unter eigener Firmenflagge erzielt das junge, dynamische Unternehmen zweistellige Wachstumsraten

• Launch Winter Jack in Deutschland: Im September führt Brown-Forman Deutschland nach hervorragenden Testergebnissen erstmals Jack Daniel´s Winter Jack bundesweit auf dem deutschen Markt ein

2011


• Launch Jack Daniel´s Tennessee Honey: Jack Daniel´s Tennessee Honey kommt erstmals in den USA auf den Markt

2010


• Brown-Forman gründet in Deutschland eine eigene Niederlassung: Seit dem 1. Oktober werden die Marken von Brown-Forman in Deutschland über eine eigene Vertriebs- und Marketinggesellschaft mit Sitz in Hamburg vertrieben. Deutschland zählt außerhalb der USA zu den größten und wichtigsten Märkten des Unternehmens und gehört damit neben den USA, Australien, Polen, Mexiko, China, Süd-Korea, Tschechien und Taiwan zu den Ländern, in denen Brown-Forman eine eigenständige Vertriebs- und Marketinggesellschaft hat

2009


• Launch der Webseite „Our Thinking About Drinking“: Brown-Forman stellt sein thematisch breit aufgestelltes Online-Forum www.ourthinkingaboutdrinking.com ins Netz

• Einführung von Antiguo Tequila aus dem Hause Casa Herradura: Antiguo Tequila wird erstmals auf dem amerikanischen Markt eingeführt. Die Marke, deren Geschichte bis ins Jahr 1924 zurückgeht, wird 1995 zum 125. Geburtstag der Casa Herradura auf den mexikanischen Markt gebracht und entwickelt sich in seinem Mutterland zu einer der am schnellsten wachsenden Marken

• Launch von el Jimador Pre-Mix Cocktails: el Jimador führt auf dem amerikanischen Markt Pre-Mix Cocktails in Dosen ein. Erstmals 1997 in Mexiko auf den Markt gebracht, entwickeln sie sich schnell zur Top-Ready-to-Drink-Marke des Landes

2007


• Nachfolge in der Firmenführung geregelt: CEO Paul Varga übernimmt von Owsley Brown II das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Brown-Forman Corporation. Er ist damit die dritte Person außerhalb der Brown Familie, die die Position des CEOs einnimmt. Garvin Brown IV wird zum Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt

• Corporate Responsibility: Brown-Forman gibt seinen ersten Corporate Social Responsibility Bericht heraus, der die Verpflichtungen des Unternehmens unter sozialen, ökologischen, bürgerlichen, finanziellen und persönlichen Aspekten umfasst

• Launch von Jack Daniel´s & Ginger in Deutschland: Neben Jack Daniel´s & Cola wird Jack Daniel´s & Ginger als Premix-Longdrink in der Dose auf dem deutschen Markt eingeführt

• Akquise der Casa Herradura wird abgeschlossen

2006


• Zwei neue Akquisitionen: Brown-Forman akquiriert die französische Liqueurmarke Chambord und schließt die Verhandlungen über den Kauf der Casa Herradura ab, einem führenden mexikanischen Tequilaunternehmen mit den Tequila-Marken Herradura und el Jimador

2004


• Brown-Forman schließt die Akquise von Finlandia Vodka erfolgreich ab

1998


• Launch von Jack Daniel’s & Cola in Deutschland: Das kleinste Fass der Welt - Jack Daniel´s & Cola wird als Pre-Mix Longdrink in der Dose auf dem deutschen Markt eingeführt

1997


• Einführung von Jack Daniel´s Single Barrel: Als Antwort auf die wachsende Nachfrage nach Spirituosen im gehobenen Premium-Segment wird Jack Daniel´s Single Barrel auf dem deutschen Markt eingeführt

1996


• Markteintritt von Brown-Forman in Deutschland: Der Vertrieb der Premium Spirituosen auf dem deutschen Markt erfolgt zunächst über Partner

• Einführung von Woodford Reserve: Brown-Forman führt Woodford Reserve Bourbon ein, das erste neue Produkt der Labrot & Graham Distillery

1993


• Owsley Brown II, CEO: Owsley Brown II wird neuer CEO. Er verfolgt die Strategie, stark in die internationale Expansion zu investieren und das Produktportfolio durch die Akquisition von Schlüsselmarken wie Finlandia zu stärken

1988


• Einführung von Gentleman Jack: Brown-Forman führt als ersten neuen Whiskey aus der Jack Daniel´s Distillery seit über 100 Jahren Gentleman Jack Rare Tennessee Whiskey ein

1979


• Akquise von Southern Comfort: Brown-Forman akquiriert den „The Grand Old Drink of the South“

1971


• Akquise von Canadian Mist: Brown-Forman akquiriert Canadian Mist.

1956


• Kauf der Jack Daniel´s Distillery. 1956 ist mit dem Kauf der Jack Daniel´s Distillery in Lynchburg, Tennessee, von Motlow Brothers und Jos. Garneau Co., Inc., einem Jahrhunderte alten New Yorker Importhaus, ein Jahr großer Akquisitionen für Brown-Forman.

1945


• W. L. Lyons Brown, CEO: Unter W. L. Lyons Brown, einem Enkel des Firmengründers, wird das Unternehmen die größte in Kentucky ansässige Brennerei. Ihm gelingt es in den Jahren nach Ende des Zweiten Weltkriegs die Vertriebskraft und die Expansion der Märkte wieder anzukurbeln.

1933


• Ende der Prohibition: Als die Prohibition zu Ende geht rufen Owsley Brown und einige andere prominente Personen der Branche eine Organisation ins Leben, die heute als „Distilled Spirits Council of the United States“ bekannt ist. Sie trägt dazu bei, die Öffentlichkeit über den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol aufzuklären. Die Prohibition endet im Dezember und Brown-Forman – das Unternehmen hat zwischenzeitlich neben Early Times verschiedene weitere Marken akquiriert – ist wieder zurück im Geschäft

• In diesem Jahr findet auch der erste öffentliche Verkauf von Aktien statt, der dem Unternehmen die Kapitalbasis liefert, um nach Jahren der Depression und Prohibition wieder mit voller Kraft in den amerikanischen Markt einsteigen zu können.

1920


• Lizenz ermöglicht das Überstehen der Prohibition: Viele Brennereien überstehen die Prohibition nicht. Owsley Brown erhält für Brown-Forman den Zuschlag für eine von insgesamt zehn von der amerikanischen Regierung vergebenen Lizenzen, Whiskey für medizinische Zwecke abzufüllen. Old Forester, die Marke, die zur Entstehung der Firma führte, verhilft dem Unternehmen, es durch die Prohibition zu manövrieren.

1917


• Owsley Brown, CEO: Firmengründer George Garvin Brown stirbt im Alter von 70 Jahren und sein ältester Sohn Owsley übernimmt das Ruder. Es sind infolge der kriegsbedingten Restriktionen und der zunehmenden Auswirkungen der Prohibition schwierige Zeiten. Owsley Brown führt das Unternehmen durch zwei Weltkriege, die Depression und Prohibition. Owsley übernimmt auch in der Branche eine führende Funktion: Er ist Gründer und erster Präsident der heute als „Distilled Spirits Council of the United States“ bekannten Organisation.

1904


• Eintritt von Owsley Brown begründet eine Familientradition: Mit dem Eintritt von Owsley Brown, Sohn von George Garvin Brown, in das Unternehmen wird der Grundstein gelegt, Familienmitglieder im Unternehmen auszubilden. Die Tradition wird bis heute fortgeführt.

1890


• Brown-Forman and Company: Der Firmenname wird in Brown-Forman and Company umbenannt, um die Geschäftbeziehung von George Garvin Brown und seinem Geschäftspartner George Forman zu dokumentieren. Trotz zunehmender Prohibition in Amerika boomt das Geschäft.

1870


• Die Anfänge von Brown-Forman: George Garvin Brown, ein junger Pharmazeut aus Louisville, Kentucky, erkennt den Bedarf an hochwertigem Whiskey, der medizinischen Standards genügt. Mit zum Teil erspartem und zum Teil geborgtem Geld gründen er und sein Halbbruder J.T.S. Brown and Bro und legen damit den Grundstein für eine der größten sich in Familienbesitz befindenden amerikanischen Unternehmen des Wein- und Spirituosensektors. Sie verkaufen Whiskey in verschlossenen Glasflaschen, um eine konstante Qualität sicherzustellen. Eine innovative Verfahrensweise, wenn man bedenkt, dass zu damaliger Zeit Whiskey in der Regel vom Fass verkauft wird. Old Forester Kentucky Straight Bourbon Whiskey wird zur Flaggschiff-Marke. Im Verlauf des Unternehmenswachstums erfolgen mehrere Namensänderungen und die ursprüngliche Geschäftsbeziehung löst sich wieder auf. Der Name, der bis heute bleibt, resultiert aus einer späteren Geschäftsbeziehung zwischen George Garvin Brown und seinem Buchhalter und Freund George Forman.

Über uns


Sein Leben zu genießen und Genuss zu erleben – diese Mission steht für uns immer an erster Stelle. Seit 1870 verstehen wir unsere Premium-Marken als Persönlichkeiten mit individuellem Charakter, die das Leben ihrer Konsumenten begleiten und bereichern – und dies über Generationen hinweg.

Bereits seit 1996 auf dem deutschen Markt vertreten und zunächst über Partner distribuiert, vertreiben wir seit Oktober 2010 unsere Spirituosen in Deutschland über eine eigene Hamburger Niederlassung. Im Mai 2012 erfolgt die Umwandlung in eine deutsche GmbH.

Zu unserem Portfolio in Deutschland gehören der legendäre Jack Daniel’s Tennessee Whiskey, der gletscherreine Finlandia Vodka, der sinnliche französische Edel-Liqueur Chambord, die zu hundert Prozent aus Agave hergestellten mexikanischen el Jimador und Herradura Tequilas sowie das handwerkliche Meisterstück Woodford Reserve.

Das Prinzip Premium verpflichtet: Wir setzen uns als zuverlässiger Partner des Handels für eine verantwortungsbewusste Vermarktung unserer hochwertigen Spirituosenmarken ein.

Als Unternehmen, das stolz auf seine über 140jährige Geschichte und familiäre Prägung zurückblickt, haben wir gleichzeitig die Zukunft vor Augen. Für eine nachhaltige Entwicklung des Marktes setzen wir auf attraktive und hochwertige Produktinnovationen, die die Bedürfnisse der Konsumenten und des Handels in den Vordergrund stellen und die mit ihrer Qualität überzeugen.

Den Erfolg unserer Premiummarken in Deutschland verdanken wir unseren Mitarbeitern am Standort Hamburg und unserem Vertriebsteam im Lebensmittelhandel und in der Gastronomie. Das Team aus insgesamt rund 100 Mitarbeitern verbindet die Leidenschaft für die Markenwerte aus dem Hause Brown-Forman: Vertrauen, Tradition, Verlässlichkeit und das Prinzip Premium werden hier tagtäglich gelebt und erlebt.

Brown-Forman Deutschland GmbH

Firmensitz:
Hamburg
Geschäftsführer:
Winfried Rübesam
Markteintritt
 
Deutschland:
seit 1.5.2012 GmbH;
von Oktober 2010 bis April 2012 deutsche Niederlassung von Brown-Forman Beverages Europe, Ltd.;
1996 bis 2010 Distribution in Deutschland über Partner
Marken:
Jack Daniel’s Markenfamilie
Finlandia Vodka
Chambord
el Jimador Tequila Markenfamilie
Herradura Tequila Markenfamilie
Woodford Reserve
Mitarbeiter Deutschland:
ca. 100 im Innen- und Außendienst

Weitere Informationen zu Brown-Forman unter: www.brown-forman.com

„„Every day we make it, we'll make it the best we can.“ – das Motto des Mannes, der vor über 145 Jahren mit Jack Daniel’s Old No. 7 die bekannteste Marke im Portfolio von Brown-Forman schuf.

Seit dem Markteintritt 1996 entwickelt sich Brown-Forman in Deutschland kontinuierlich positiv. Neben unserer Strategie eines nachhaltigen Wachstums, verdanken wir diesen Erfolg dem Willen und Mut unserer Mitarbeiter, die Dinge à la Jack Daniel richtig, besser und manchmal auch anders zu machen.

Wir wollen im Segment Whiskey und Premix-Longdrinks unsere erfolgreiche Position ausbauen, indem wir mit unseren starken internationalen Marken den deutschen Markt langfristig und verantwortungsvoll weiterentwickeln.“

Winfried Rübesam, Geschäftsführer Brown-Forman Deutschland

Investor Relations

Investor Relations

Die Wurzeln unseres, sich seit fünf Generationen in Familienbesitz befindenden Unternehmens Brown-Forman reichen bis ins Jahr 1870 zurück. Damals legte George Garvin Brown in Louisville, Kentucky, mit der erstmaligen Abfüllung des amerikanischen Old Forester Kentucky Straight Bourbon Whiskeys den Grundstein für das mittlerweile global agierende Traditionsunternehmen.

Mehr erfahren